Kunstfahrten

Einige hoch engagierte Kunstlehrer und Klassenbetreuer unternehmen regelmäßig mit ihrem Jahrgang eine Kunstfahrt, für die das Haus auf dem Berge besondere Ressourcen anbieten kann. Die Umgebung des Hauses ist von der Land- und Forstwirtschaft geprägt. Die vergleichsweise dichten Landschaftswechsel bieten viele alternative Ausblicke, die auch von mehreren Mal- und Zeichenkursen für Erwachsene genutzt und geschätzt werden. Es gibt sie hier noch, die Flecken nahezu unberührter Natur, die für konzentriertes Arbeiten notwendige Stille und auch die funkelnden Sterne in der Nacht. Das alte Dorf Hauteroda unten am Helderbach mit seiner Kirche in der Mitte und dem Windmühlenturm auf dem nächsten Hügel lässt ein Urbild der Besiedelung erlebbar werden.

Möchte die Klasse die nahezu unbeschränkten Möglichkeiten der klassischen Kunststadt Weimar wahrnehmen, empfielt es sich, mit einem eigenen Bus anzureisen. Weimar ist etwa eine Stunde Autofahrt entfernt. Das derzeit billigste Angebot für einen von uns vermittelten Shuttle-Bus der Firma „ Weimar Tour GmbH“ liegt für die einmalige Hin- und Rückfahrt bei etwa 330 €. Auf die noch etwas näher gelegene Gedenkstätte Buchenwald brauchen wir nur hinzuweisen.

Viele weitere mögliche Ausflugsziele sind in der näheren Umgebung. Wir empfehlen dazu die ausgesprochen übersichtliche Homepage vom Kyffhäuser-Tourismusverband e.V. und möchten auch an die Nähe der Novalisstätten Grüningen, Bad Tennstedt und Wiederstedt erinnern.

Goethe und Schiller | Weimar
Anna-Amalia-Bibliothek

Bildnachweis Weimar:
© Peter von Bechen/PIXELIO
© Mathias Brenning
/PIXELIO www.pixelio.de