Veranstaltungen für Erwachsene

 

Montag, 25. 3. — Freitag, 29. 3. 2019
Gemeindehelfer — Tagung
mit Sabine Layer (Pfarrerin) Stuttgart und Harry Lohse (Pfarrer) Nürnberg
Das Gemeindehelfertreffen richtet sich an Menschen, die sich in besonderer Weise für die Gemeinde der Christengemeinschaft und ihre Belange verantwortlich fühlen, auch ohne direkt angestellt zu sein.
Preis | 180,00 EUR
Kostenumlage Veranstalter | ca 100 EUR
Anmeldung | Friedrun Melichar, Reichenbachstr. 30, 01069 Dresden
Tel.: 0351 / 470 26 21, Fax: 0351 / 470 26 22
christengemeinschaft.dresden@gmx.de

 

Freitag, 17. 5. — Sonntag, 19. 5. 2019
und Freitag, 1. 11. — Sonntag, 3. 11. 2019
Paar in Balance
mit Sieglinde Drut-Kaufmann (Familienberaterin)
Kreatives Selbsterfahrugswochenende für Paare
Die Balance zwischen Innen und Außen, zwischen Nähe und Distanz, eigenem und gemeinsamem Raum — Balance halten — ist zentrales Ringen in Partnerschaften. An diesem Wochenende verbinden wir uns mit dem, was uns in unserer Partnerschaft Balance halten lässt. Kommunikation und Reflexion. Beides können wir in verschiedenen Übungen erfahren und werden dies durch Arbeit mit künstlerischem Material und entspanntem Beisammensein in wunderbarer Natur ergänzen. Wir erleben das sensible Erspüren von Nähe und Distanz, stillem Zu"hören" und aktiv werden, schauen auf uns und lauschen auf den Anderen im achtsamen Gespräch. Wer in mir spricht mit wem in dir? Wir schauen auf unsere inneren Anteile und die des Partners und wie sie miteinander in Verbindung stehen.
Preis pro Person | 90,00 EUR
Kostenumlage Veranstalter | 160 EUR
Anreise | ab 17 Uhr
Abreise | nach 14 Uhr
Anmeldung | E-Mail: info@indifam.de
Tel. +49(0)160 / 602 79 02
www.indifam.de

 

Donnerstag, 23. 5. — Sonntag, 26. 5. 2019
41. Malertagung 2019
Weiterbildung für Lehrer, künstlerisch Interessierte und Therapeuten
mit Andreas Albert (Kunstlehrer, Waldorfschule Dresden), Dresden, Rosy Schön (Eurythmie), Dresden, Ulrike Neeße (Kunsttherapeutin) Lauf bei Nürnberg
2019 — 100 Jahre Waldorfschule — 100 Jahre Bauhaus
Kunstbetrachtungen - Bildnerische Übungen - Eurythmie - Exkursionen
Zwei Ansätze des Gestaltens der neue Wege eröffnete und in die Moderne führte: Kunstpraxis an Waldorfschulen und Künstlerische Impulse am Bauhaus. Das zunächst unvereinbar Erscheinende soll hinterfragt werden nach möglichen gemeinsamen Ansätzen, nach Brücken in der künstlerischen Praxis! Wir wollen beginnen mit dem Bauhaus-Impuls in Weimar mit der Möglichkeit, am Donnerstag das neue Bauhausmuseum zu besuchen. Treff gegen 15.30 Uhr! Wer bereits eher da sein kann, könnte sich ca. 14.00 Uhr vor der Feininger-Kirche in Gelmeroda einfinden, die ganz nahe an der Autobahn steht.
Kunstbetrachtungen: Beiträge zur Kunstgeschichte mit Betrachtungen zum Kunstunterricht in der Oberstufe
Gestaltungsansätze von Rudolf Steiner und den Meistern des Bauhauses - verbunden mit Künstlerbiografien und Bildbeispielen
Bildnerische Übungen: Anregungen in der Grafik und Malerei in verschiedenen Techniken und Gestaltungsverfahren
Weitere Angebote: Eurythmie: Mensch und Raum / Chorsingen
Exkursion: Plein - air - Mailen und Wandern!
Das Naturschutzgroßprojekt Hohe Schrecke neu zu entdecken! Der 8.300 Hektar große und fast gänzlich unzerschnittene Buchenwald zählt zu den größten und ursprünglichsten Laubwäldern in Deutschland und weist eine Vielzahl geschützter Tier, -Pflanzen- und Pilzarten auf. Vor Ort kann durch die Naturstiftung David, die Projektträger des Teils Naturschutz ist, eine Vorstellung des Naturschutzgroßprojektes und eine Wanderung erfolgen.
Der Kurs wendet sich an alle, die gerne verschiedene Techniken ausprobieren und offen für intensivere Naturwahrnehmung und künstlerische Prozesse sind. Übungen im Schulbereich, in der Kunst und Therapie sollen angeregt und Erfahrungen ausgetauscht werden. Mit eigenaktiven und interaktiven Übungen! Weitere Kursangebote Willkommen!
Mitzubringen | Zeichen- und Malstifte, Kohle, Kreide, Pinsel, Mal- und Zeichenblöcke, Aquarellkasten, verschließbarer Wasserbehälter, Feldstaffelei (wenn vorhanden), Hausschuhe, Bettwäsche, Kuchen. Bitte auch aktuelle Arbeiten (z.B. zum letzten Thema "Innen/außen" oder aus der Malpraxis mitbringen
Preis | 120 EUR (ermäßigt, um eine Spende wird gebeten)
Kostenumlage Veranstalter | ca 60 EUR
Anreise | bis 19 Uhr
Abreise | nach 12 Uhr
Anmeldung | bis 12. Mai bei: Andreas Albert, Am Beutlerpark 7, 01217 Dresden
E-Mail: info@albert-bildkunst.de
bei kurzfristiger Abmeldung ab 1 Woche vor Beginn wird ein Beitrag von 60,- EUR veranschlagt.

 

Donnerstag, 5. 9. — Donnerstag, 12. 9. 2019
Friedensübungswoche: Novalis und seine Impulse für eine druchchristete Menschheit
mit Gudrun Becker (Pfarrerin i. R.), Weimar
"Menschwerden ist eine Kunst" (Novalis)
Mit diesem Ansatz werden wir uns in diesem Jahr erneut mit dem Fragment "Blüthenstaub" beschäftigen und dazunehmen "Das allgemeine Brouillon: Materialien zur Enzyklopädie 1798/99" (in Auswahl). In scheinbar alltäglichen Gegebenheiten wie Mahlzeiten, Mann und Frau, Krankheiten u. a. sieht Novalis die Stellung des Menschen zum Weltall und zum Christus. Zusätzlich zu der mehr gedanklichen Arbeit werden wir uns "Geistlichen Liedern" zuwenden. Bei der Textbeschaffung kann geholfen werden.
Wir werden uns nicht nur geistig betätigen, sondern uns auch künstlerisch mit Eurythmie, Sprachgestaltung und Gesang beschäftigen, wobei keine besonderen Vorkenntnisse von den Teilnehmern erwartet werden. Das Haus auf dem Berge liegt in einer schönen Landschaft (Hohe Schrecke), in der Novalis gelebt und gewirkt hat.
Mitzubringen | Bitte an die Eurythmieschuhe denken!
Preis | 315,00 EUR
Ermäßigung | kann angefragt werden
Kostenumlage Veranstalter | ca 50 EUR + Exkursionen nach Aufwand
Anmeldung | Hans-Georg Jaffke, Nellinger Str. 21, 70619 Stuttgart
Tel. +49(0)711 / 48 66 82
E-Mail: hage.jaffke@web.de

 

Sonnabend, 14. 9. — Sonnabend, 21. 9. 2019
Ein Leben zwischen Licht und Finsternis - wir malen Stationen aus dem Schicksal von Jacques Lusseyran

Malfreizeit mit Petra Rieck, Berlin und Klaus Brüggemann (Pfarrer i. R.), Berlin
Auf der Grundlage seines Buches "Das wiedergefundene Licht" wollen wir uns an den Abenden in das Schicksal von Jacques Lusseyran einleben - und an den Vormittagen Motive daraus malen.
"Das Licht kommt nicht von außen; es ist in uns, selbst wenn wir keine Augen haben.", schreibt Jacques Lusseyran.
Den Tag beginnen wir mit der Menschenweihehandlung oder einer Morgenfeier. Nach dem Frühstück malen wir mit Aquarellfarben (Vorkenntnisse sind nicht erforderlich). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung zum Wandern, Singen, Musizieren (bitte Musikinstrumente mitbringen) oder zum Malen.
Den Tag beschließen wir mit einem kultischen Abschluss.
Preis | 360 EUR
Ermäßigung | kann angefragt werden
Kostenumlage Veranstalter und Materialkosten| ca 65 EUR
Anreise | ab 16 Uhr
Abreise | nach 11 Uhr
Anmeldung | über das Haus auf dem Berge: Kontakt

 

 

Herbst

Haus auf dem Berge im Herbst

im Herbst